Jetzt schon an die Winterreifen denken

Nun sitze ich hier bei aktuell 32 Grad im Schatten, mitten im August 2011 und schreibe etwas über Winterreifen. Nun, genau betrachtet ist es (leider) bald wieder soweit und der Winter steht vor der Tür. Getreu der Faustregel „Winterreifen von O bis O“, nämlich von Oktober bis Ostern, macht es durchaus Sinn sich allmählich ein paar Gedanken zu den Gummis für die kalte Jahreszeit zu machen. Ohnehin das Sie seit November letzten Jahres in Deutschland Pflicht sind.

Die Verordnung des Gesetzgebers schreibt Winterreifen für denjenigen vor der, bei „Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte auf der Fahrbahn unterwegs ist.

Wer dagegen verstößt und dabei womöglich noch einen Unfall verschuldet, riskiert empfindliche Strafen. Meines Wissens kann es da auch schon einmal Schwierigkeiten mit der Versicherung geben.

MS Symbol

 

Als Winterreifengelten übrigens nur Reifen mit der Kennzeichnung „M+S“ (Matsch und Schnee), welche direkt vom Reifen ablesbar sein muss. Mehr Infos dazu gibt es bei Wikipedia.

Reifenprofil

 

Na, haben Eure Reifen im Keller noch genügend Profil ? Wer jetzt abwinkt und sich denkt, „die 1,6 mm haben meine noch locker“, der sei gewarnt: Die Haftung von Winterreifen lässt bereits unterhalb von 4 mm deutlich nach. Auch der ADAC empfiehlt: Ab 4mm neue Winterreifen. Rein rechtlich gesehen sind auch hiern nur 1,6mm vorgeschrieben.

Mein Tip: Jetzt schon Testberichte lesen und frühzeitig zum Händler. Jetzt Herrscht noch kein Ansturm auf die Händler. Dementsprechend ist die Reifen-Auswahl noch im vollen Umfang gegeben und man bekommt genau den Reifen, der einem in den Testberichten am meisten zugesagt hat. Zu Saisonbegin musste ich da leider schon des Öfteren auf ein anderes Modell ausweichen, da die Testsieger bereits restlos ausverkauft waren. Abgesehen davon sind viele Händler jetzt noch eher bereit mit sich über den Preis verhandeln zu lassen.