Ping Zeiten in Onlinespielen verbessern – Windows 7 und Vista

Spieler von Onlinegames wie World of Warcraft oder Aion leiden oftmals unter dem Phänomen exorbitanter Latenzzeiten jenseits der 300 Millisekunden. Hier können ein paar einfache Handgriffe unter Windows 7 und Vista Abhilfe schaffen.

Schritt 1

ping

Zu: Start / Systemsteuerung / Programme / Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren durchklicken und alle gezeigten Bestandteile der Microsoft-Message Queue-Serverkomponenten anhaken und installieren. Nach erfolgreicher Installation Windows neu starten.

 

Schritt 2

regedit ausführen (Windowstaste+R – regedit eingeben – Enter drücken) und zu folgendem Eintrag navigieren:

  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MSMQ\Parameters

Im rechten Fenster dann rechtsklick und einen neuen DWORD Wert mit dem Namen TcpNoDelay anlegen. Nun einen Doppelklick darauf und den Wert (Hexadezimal) auf 1 setzen.

Jetzt noch zu folgendem Eintrag navigieren:

  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\Tcpip\Parameters\Interfaces

Es folgen ein paar kryptische Ordner. Einer dieser Ordner sollte zum einen die meisten Einträge, des Weiteren die IP Adresse Eurer Netzwerkkarte enthalten. Hier erstellt Ihr ebenfalls einen neuen DWORD Wert  allerdings mit dem Namen TcpAckFrequency. Der Wert muss ebenfalls auf 1 (Hexadezimal) gesetzt werden.

Jetzt noch einen Reboot und testen. Meine Ping Zeiten sind in Aion und World of Warcraft seit dieser Anpassung durschnittlich merkbar unter 100 gefallen. Von abermals 200 + ein doch recht zufriedenstellendes Ergebnis :)

Wie immer gilt bei Änderungen an der Registry: Vorher ein Backup der geänderten Keys erstellen! Abhänhig von der vorhandenen Konfiguration und Gerätekonstellation, können diese Eingriffe auch unerwünschte Effekte hervorrufen.

 

 

[fb_button]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.