Exchange 2013 – IMAP – Authentifizierungsfehler

Die letzten Tage verfolgte mich das Phänomen, dass auf einem meiner Exchange 2013 Server (Im Cluster) der IMAP-Zugang nicht mehr möglich war. Alle Dienste liefen, die IMAP Konfiguration war einwandfrei. Die Dienste und der Server wurden durchgestartet, ohne Erfolg.

 

Das entsprechende Imap-Test cmdlet brachte folgendes Resultat auf dem betroffenen Server

 

Test-ImapConnectivity -ClientAccessServer:betroffenerexchangeserver -MailboxCredential:(Get-Credential domain\testuser) | select -ExpandProperty Error

 

Microsoft.Exchange.Monitoring.ProtocolException: Authentifizierungsfehler. Die Verbindung wird geschlossen.
Von der Übertragungsverbindung können keine Daten gelesen werden:
Eine vorhandene Verbindung wurde vom Remotehost geschlossen. Serverantworten während des Herstellens der Verbindung: []. —> System.IO.IOException: Von der Übertragungsverbindung können keine Daten gelesen werden:
Eine vorhandene Verbindung wurde vom Remotehost geschlossen. —> System.Net.
Sockets.SocketException: Eine vorhandene Verbindung wurde vom Remotehost geschlossen

 

Wer ein englisches System betreibt, dürfte in etwa von folgender Meldung begrüßt werden

Microsoft.Exchange.Monitoring.ProtocolException: Authentication failed. The connection is being closed.
Unable to read data from the transport connection: An established connection was aborted by the software in your host machine.
Server response while making connection:[]. —> System.IO.IOException: Unable to read data from the transport connection:
An established connection was aborted by the software in your host machine. —> System.Net.Sockets.SocketException: An established connection was aborted by the software in your host machine

 

Wie sich nach zeitraubender Recherche herausgestellt hat, wurde die ImapProxy Komponente deaktiviert:

Get-ServerComponentState -Identity betroffenerserver

 

Nachdem der ImapProxy wieder mittels folgendem cmlets aktiviert wurde,

Set-ServerComponentState -Identity betroffenerserver -Component ImapProxy -Requester HealthAPI -State Active

 

war der IMAP-Zugriff wieder problemlos möglich. Der Proxy wurde ohne irgendwelche festzustellenden Fehler deaktiviert. Die Ursache dafür ist leider nach wie vor schleierhaft.

 

8 Kommentare

  • FürDieKatz

    Hatte selbeiges Problem…
    Grosses DANKE für diesen Thread !!!

  • Danke für den Tipp. Hatte ebenfalls das Problem mit dem IMAP Proxy. Unerklärlich warum der deaktiviert war. Danke für die Abkürzung der Fehlersuche in der IMAP Funktion.

  • Hallo,
    ohne der Thread hätte ich noch ewig gesucht!

    Danke!

  • Normalerweise bedanke ich mich meistens nicht.

    Aber der Thread hier hat mir echt den Allerwertesten gerettet… Ich hatte ein ganz merkwürdiges Verhalten in meiner Java Applikation welche wirklich Business Critical ist… nach dem ich einen Tag damit verballert habe die Zertifikate im keystroke zu überprüfen bin ich am zweiten Tag hier auf diesen Thread gestoßen…

    Bei mir war es Überigens der POP3 Proxy welcher plötzlich nicht mehr mitspielen wollte.

    Du hast meine unendliche Dankbarkeit!!! :)

  • dankbarer Gast

    Hi,
    nach längerer vergeblicher Suche bin ich auf diesen Thread gestoßen. Endlich habe ich den Fehler mit der hier vorgestellten Lösung beseitigen können. Super, weiter so.

    Viele Grüße

  • nabend,

    selbes Problem und das war die Lösung.

    vielen Dank dafür !!!

    Viele Grüße

  • Moin Moin,
    vielen Dank für diese Doku. Hat mir wahrscheinlich stundenlanges googlen gespart und hat vor allem sofort funktioniert!

    Viele Grüße

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.