Der Benzinpreis und die Willkür

Jeder Besitzer eines motorisierten Gefährts wird ein Lied davon singen können. Der Benzinpreis, der ja (so sagt man) an den Ölpreis gekoppelt ist, unterliegt teils starken Schwankungen.

benzinpreisErst heute wieder, gegen 08:30 Uhr morgens, bietet die Blaue Lagune (Name von der Redaktion geändert), den Liter Super für 1,33€ an. Zu heutigen Verhältnissen günstig will man meinen. Jedoch, der Tank noch viertel voll und bei miesem Wetter möchte man morgens nur ungerne aus dem Auto. „Ich tank´ heut Abend“ denk ich mir und fahre dran vorbei. Tja, besagter Abend bricht an, die Uhr spricht 18:30 Uhr, feilbietet die Lagune den gleichen Sprit (AdV: so vermutet man, vielleicht wurde der Sprit in der Zwischenzeit auch gegen die neueste Entdeckung der Atomwissenschaft ausgetauscht) für satte 1,41 €.

Also 8 cent mehr, als noch vor 10 Stunden. Der Spass hat mich bei 44 getankten Litern also immerhin 3,52 € mehr gekostet als er mich noch am morgen gekostet hätte.


Mich würde interessieren, was sich heute zwischen 08:30 Uhr und 18:30 Uhr denn so tragisches ereignet hat, dass den armen Ölmarkt wieder derart verwirrt hat, um meinen Sprit innerhalb dieses Zeitraums 8cent teurer zu machen. Ich vermute mal: Nix – will sagen, Willkür… aber ich verkneife es mir.. ups. Naja: Willkür und kein Ende in Sicht. Schade.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.